Kunstblut

Kunst und was ich dafür halte ...

25. September 2016

Henriette Grahnert hatte eine 
tolle Ausstellung in der Kunsthalle Nürnberg:
"Manchmal erscheinst du mir sehr abstrakt"
- nachdem sie mit dem Marianne-Defet-Stipendium
5 Monate in Nürnberg gearbeitet hat.
Großartig!








"Der Lügenbaum"
Andreas Bahn 2016

20. September 2016

Der amerikanische Maler John W. Woods
hat in seiner Serie The Lake ein paar 
wunderbare abstrakte Meditationen über 
- klar, einen Fluss - gemalt.
Gefällt mir! 


http://www.johnwoodart.com
http://www.johnwoodart.com

11. Juli 2016

6. Mai 2016


Noch bis zum 22. Mai 2016 ist 
im Kunstmuseum Erlangen / Loewenichsches Palais
im Rahmen der Ausstellung
Das Geheimnis der Bäume auch
mein Bild "Minus" ausgestellt.

Eine beeindruckende Ausstellung;
der Besuch lohnt sich!

1. Mai 2016

Noch ein neues Bild, 
nochmal eher eisig ...
Eiszeit (2016)
60 x 60 cm
















Hier noch ein paar Impressionen von meiner letzten Ausstellung auf AEG. 
Vielen Dank an Olaf Gross / schwarzwerk fotodesign

21. April 2016

"Es war einmal"
Andreas Bahn 2016
90 x 90 cm
Acryl auf Leinwand


Draußen blühen die Bäume 
und der Kerl malt Gletscher. 
Versteh einer die Künstler ...

18. März 2016








Einladung zum Frühlingsrundgang auf AEG.

Am Freitag, den 18.03.2016 um 18:00 Uhr eröffnet die Kleine Werkschau der Künstlerschaft in der Halle 14 (ehemalige Zentrifuge).

Parallel dazu eröffnet in der Akademie Galerie die Ausstellung "Champagner und Je t’aime"

Eine ganze Armee von Terrakottakriegern steht Spalier und öffnet die Pforten  in Halle 20.

Am Samstag & Sonntag von 12:00 – 19:00 Uhr erhält der interessierte Betrachter einen Blick hinter die Kulissen beim Rundgang durch die Künstlerateliers.

In Halle 14 wird SecretSongService (Edda Russ und Ralph Thürauf) große Songperlen mit kleiner Instrumentierung präsentieren.

Im Nord-Areal Auf AEG eröffnet zudem in der sogenannten "Kleinen Pforte" eine Galerie für junge Kunst.

Zu Gast bei Anna G. Wenning:


Andreas Bahn
Olaf Groß
Edda Russ
Stephan Schwarzmann
Ralph Thürauf

10. März 2016

Es wird Zeit!
Ich stelle aus auf dem Frühlingsrundgang auf AEG 
als Gast der Künstlerin Anna G. Wenning.
Du bist herzlich eingeladen!















17. Februar 2015

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit ...
Mit diesem Bild habe ich lange gekämpft. Jetzt bin ich ziemlich stolz darauf. 
Man wird am Bildschirm sicher nicht alle Nuancen erfassen können, 
die es letztendlich ausmachen, schätze ich. 
Ein Grund mehr, das Bild bald mal auszustellen ...

Es heißt übrigens "plus" (2015)
und ist 180 x 97 cm groß (zweiteilig).

22. Dezember 2014

Meine künstlerische Produktivität in diesem Jahr ließ durchaus zu wünschen übrig ... Mit dem Vorsatz, im neuen Jahr mit frischem Schwung durchzustarten und zu neuen Ufern aufzubrechen, verabschiede ich mich und wünsche allen, die dies lesen erfreuliche Weihnachten und ein großartiges neues Jahr.


(Cy Twombly: Lepanto, 2001)

12. Oktober 2014

8. September 2014

Dieses Bild des kanadischen Künstlers Charlie Drummond habe ich auf flickr entdeckt.  Es ist so herrlich naiv und frei ...Ich finde es sehr inspirierend.

2. Juli 2014

9. Juni 2014

Gute Neuigkeiten: Ich wurde zum 2. Mal für den
renommierten Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten
nominiert. Mein Bild "Raum-Zeit-Kontinuum" wird vom 
23. Juli bis zum 7. September im Kunsthaus Nürnberg
in der Ausstellung zu sehen sein. So weit ich weiß, 
haben sich in diesem Jahr an die 1000 Künstler beworben ...

(http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/kunstpreis-der-nurnberger-nachrichten-2014-1.3439664)

25. März 2014

Herzliche Einladung

Ich freue mich, auch in diesem Jahr 
wieder bei den offenen Ateliertagen 
des BBK Nürnberg dabei zu sein. 
Ich bin erneut Gast im Atelier Gabi Goldstein 
(Fürther Str. 174a – 2. Stock links, 90429 Nürnberg).
Besucht uns am Samstag, den 17. 
oder am Sonntag den 18. Mai.
Öffnungszeiten: jeweils von 11-19 Uhr

www.tatort14.bbk-nuernberg.de/ 
www.gabi-goldstein.de

9. Januar 2014

Ich habe vor einiger Zeit 
schon einmal einige Bilder 
von dem britischen Maler 
Justin Mortimer vorgestellt. 
Ein Blick auf seine Website 
(justinmortimer.co.uk) lohnt sich. 
Hier noch ein paar Beispiele für 
seine verstörende, bizarre aber 
immer meisterhaft gemalte Kunst ...

(In "echt" wirken die Bilder 
sicherlich noch mal ganz anders, 
denn die sind richtig groß 
– das obere ("Perimeter") z.B.
180 x 180 cm)


25. Dezember 2013

Andreas Bahn 2013:
Pursuit of Happiness

Ich schätze, das war 
das letzte Bild für dieses Jahr. 
Frohe Weihnachten und 
einen guten Start ins neue Jahr 
wünsche ich.

8. November 2013

Mein "Bild des Tages" stammt von Josias Scharf,
einem brasilianischen Künstler, 
der in Berlin lebt. Sein Bild heißt "The End
und stammt aus dem Jahr 2012.
(www.josiasscharf.de)

29. Oktober 2013

Nord
Andreas Bahn 2013
90 x 90 cm
Acryl auf Leinwand

Ja, es wurde auch Zeit, dass ich
mal wieder etwas Neues poste ...

18. Juni 2013

Oha ... Mein Zähler zeigt den 10.000sten Besucher dieses Blogs an. 
Danke!

9. Juni 2013

6. Mai 2013













So schön, wie ein skandinavischer Popsong an einem Sommertag ... 

Es fällt nicht schwer, die Arbeiten von Stefan Müller zu mögen, 
die vom 17.4.bis 2.6. im Kölnischen Kunstverein gezeigt werden. 
"Allerliebste Tante Polly" heißt die Ausstellung, die dann auch gleich 
sehr schön vor dem dazu passenden Lattenzaun präsentiert wird. 
Im Text des Kurators fand ich dann noch folgenden wunderbaren Satz: 
"Durch sein nahezu romantisches Insistieren auf dem einfachen und 
doch fragilen Zusammenhang zwischen persönlicher und ästhetischer Erfahrung, 
zwischen Erleben und Mitteilen, ist es Müller gelungen, seine Arbeit aus den 
für die Nullerjahre symptomatischen Kniffen und Finten postkonzeptueller 
Malereibehauptungen heraus zu halten ohne solipsistisch zu werden." 
Was will man mehr?

7. April 2013

"Raum-Zeit-Kontinuum"
(ich bemühe mich, das zu verstehen ...)

Andreas Bahn 2013
Acryl auf Leinwand
90 x 100 cm

27. Februar 2013














Ich freue mich sehr auf eine neue Ausstellung im Mai:

Auf freundliche Einladung der Künstlerin Gabi Goldstein bin ich anlässlich der Nürnberger Ateliertage "tatort atelier 13"
bei ihr zu Gast und stelle meine Bilder aus. Die Ausstellung findet statt am 4.-5. Mai 2013, jeweils von 11 bis 19 Uhr
im Atelier 6Gestalten, Fürther Str. 174a (2.Stock links), 90429 Nürnberg.

www.tatort13.bbk-nuernberg.de
www.gabi-goldstein.de

12. Februar 2013

"Die Suche nach den richtigen Worten"
Andreas Bahn 2013
95 x 95 cm
Acryl auf Leinwand

8. Januar 2013

 
Ich weiß nicht viel über den
italienischen Künstler  Andrea Kvas: 
Er ist 1986 in Triest geboren. 
Er stellte zuletzt in Berlin in der Galerie 
Chert (http://www.chert-berlin.com/ita) aus. 
Ich mag seinen Minimalismus. 
Das war´s schon.

17. Dezember 2012

Es wurde Zeit:
"Honni soit qui mal y pense"

Andreas Bahn 2012
Acry auf Leinwand

20. September 2012



Ich bin schwer beeindruckt! 
Endlich mal wieder eine Ausstellung von 
internationalem Rang in Nürnberg: 
Charline von Heyl: "Now or else" 
in der Kunsthalle Nürnberg. Das ist ihre erste 
große institutionelle Einzelausstellung in 
Deutschland. Ich kannte und mochte die Arbeiten 
der Künstlerin schon länger. Sie im Original zu sehen 
ist natürlich etwas völlig anderes. Großartige Bilder, 
jedes für sich völlig autonom. Ohne Inhalte verstehen 
zu müssen, fühlt man sich eingenommen von den 
großformatigen, sehr intensiven Gemälden. 
Vielschichtig, geheimnisvoll und selbstbewusst … 

29. Mai 2012


Frisch von der Staffelei:

Übergang 1
und Übergang 2

Andreas Bahn 2012
Acryl auf Leinwand

(am besten möglichst groß anschauen)



21. Mai 2012




2012 wird zum 20. mal der renommierte "Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten" vergeben. 
In diesem Jahr wird auch mir die Ehre zuteil, an der Ausstellung im 
Kunsthaus Nürnberg als einer der nominierten Künstler teilnehmen zu dürfen. 
Die Ausstellung dauert vom 25. Juli bis zum 9. September und wird anschließend 
von 15. Oktober bis 18. November 2012 im Museum für Angewandte Kunst 
im thüringischen Gera zu sehen sein.


Die Vernissage findet am Mi., den 25.7. ab 21 Uhr statt. 
(Preisverleihung ab 20 Uhr, aber nur für geladene Gäste)


(Bild: "Heimatfilm")

3. April 2012














Kaye Donachie, geboren 1970

in Glasgow, studierte Kunst in London,

Birmingham und Berlin.

Vielleicht geht es nur mir so:

wenn ich diese in unwirkliches Licht

getauchten Figurenkompositionen

anschaue, entstehen in mir filmische

Assoziationen an eine Schar

Geflüchteter, die einer endzeitlichen

Katastrophe entkommen ist ...

13. Februar 2012

"I don´t believe in Reality"
Andreas Bahn 2012

80 x 100 cm
Acryl auf Leinwand

24. Januar 2012

Manuel Neri (geb. 1930) ist ein weiterer

amerikanischer Künstler, der dem

"Bay Area Figurative Movement" zuzurechnen ist.

In San Francisco studierte er bei Richard Diebenkorn

und Elmer Bischoff. Er ist vor allem durch seine

lebensgroßen Skulpturen weiblicher Figuren

berühmt geworden.


























28. November 2011

Andreas Bahn 2011:
Noch niemand kam aus der Zukunft zurück

Acryl auf Leinwand
Format weiß ich gerade nicht

25. November 2011
















Nathan Oliveira
(amerikanischer Maler, 1928-2010)
war in den 50er und 60er Jahren
Teil der Künstlergruppe
wo er neben Malern wie Richard Diebenkorn
eine Gegenposition zum abstrakten
Expressionismus vertrat.